Meine Ziele

Home Über EMS Meine Ziele

EMS-Training verjüngt, reduziert den Körperfettanteil, fördert den Fettabbau und formt die gesamte Muskulatur. Der Turbo dabei ist die hohe Stoffwechselaktivität. Darüber hinaus steigt durch EMS-Training der Grundumsatz und kann im Vergleich zu herkömmlichem Training mit wesentlich weniger Aufwand – 15 Minuten pro Woche – gehalten und weiter gesteigert werden. Durch die Steigerung des Grundumsatzes, mit anderen Worten: mehr Muskulatur und das Schaffen einer negativen Energiebilanz, nehmen wir unweigerlich ab. Das Schöne dabei ist, der Körper leistet fast die ganze Arbeit in den Ruhephasen. Man könnte auch sagen: Abnehmen im Schlaf!

Bei esport baust du schneller denn je Muskulatur auf und gewinnst dadurch natürlich auch an gewünschtem Umfang, weil unser EMS-Training den körpereigenen Effekt um ein Vielfaches verstärkt. Durch das Training werden fast alle Muskeln in deinem Körper gleichzeitig und viel intensiver trainiert. Deinem Muskel ist es wirklich egal woher er die Kontraktion erfährt, er reagiert auf die erhöhte Belastung immer gleich: mit Anpassung = Wachstum!
Dafür bieten wir nicht nur die passenden Trainingsprogramme, sondern vor allem nutzen wir den Muskelaufbau-Turbo: die exzentrische Bewegung! Dieser Turbo bringt in Summe aller Kräfte, den höchsten Zuwachs. Das musst du erleben!

Jedem, der an Schmerzen leidet, ist es wahrscheinlich egal wie er davon erlöst wird, Hauptsache so schnell wie möglich! Mit EMS-Training baust du nicht nur wie schon mehrfach beschrieben die Muskulatur schneller auf, sondern es wurde bereits in mehreren Studien nachgewiesen, dass besonders nach Operationen die guten Ergebnisse für sich sprechen. Als einzigartig hat sich dabei auch des Öfteren der Einsatz kurz nach einem Eingriff erwiesen.
Da durch das Training ebenso der Stoffwechsel und die Durchblutung angeregt werden, lösen sich sogar unangenehme Verspannungen im Handumdrehen.

In manchen Fällen ist einfach nur der eine Arm stärker als der andere, in anderen Fällen wiederum geht es um einschränkende Haltungsschäden. Eine solche Fehlhaltung und die dadurch entstandene Dysbalance lässt sich durch ein gezieltes Training der einzelnen Bereiche wieder ausgleichen.
Ebenso lässt sich der Beckenboden ausgezeichnet trainieren. Ob nach einer Schwangerschaft oder einer herkömmlichen Beckenbodenschwäche spielt dabei keine Rolle.