EMS-Training für die Körpermitte

ruediger ems trainingNeue Woche, neue esport-Experience. Heute melden wir uns aus Essen mit unserem Rüdiger.

Rüdiger ist 65 Jahre alt und fühlt sich besonders auf und im Wasser wohl. Ob Tauchen in atemberaubenden Tiefen oder Stand-Up-Paddling auf dem Wasser – Rüdiger mag es nass.

Somit passt das EMS-Training wie die Faust aufs Auge für ihn! Hier wird er ordentlich ins Schwitzen gebracht, strebt stets nach neuen Höhen, arbeitet an seiner Schultergesundheit und einer stabilen Körpermitte, damit aus dem Stand-Up-Paddling kein spontaner Tauch-Exkurs wird. Und – damit werden seine Worte wiedergegeben – in heimischen Gefilden scheint das Training auch hilfreich zu sein…

Warum EMS-Training für die Körpermitte?

Beim EMS-Training wird besonders die sogenannte Tiefenmuskulatur angesprochen. Ein Teil des Körperkerns (auch: Core) ist der Transversus Abdominis, der tiefstliegende Bauchmuskel. Durch das Training bei esport wird dieser in besonderem Maße angesprochen und sorgt so für einen starken Körperkern, der nicht nur auf dem Brett stabil hält, sondern auch für einen starken Rücken sorgt.

Darf es auch für DICH etwas mehr sein? Dann vereinbare noch heute einen Termin in unseren Stores!

Sei smart. Trainier bei esport.