Skip to content

EMS-Training bei Esport

EMS TRAINING BEI ESPORT

esport rockt: Fitnesstraining der modernen Art

Esport Rockt

Entdecke die Fitness Revolution für ganzheitliches Körpertraining auf Basis der Elektrostimulation.

Mit EMS-Training  trainierst  du  in nur 15 Minuten je Trainingseinheit alle  relevanten Muskelgruppen. EMS-Training ist Fitnesstraining der modernen Art.

Ob Muskelaufbau, Gewichtsabnahme, Haustraffung…  esport EMS-Training bietet für jede Anforderung und Altersklasse  das passende Trainingskonzept. EMS-Training  ist Fitnesstraining mit minimalem Zeitaufwand und maximalem Trainingserfolg.

Profitiere auch du von unserer langjährigen Erfahrung und überzeuge dich selber davon, wie einfach und effektiv esport EMS-Training sein kann.

UNSCHLAGBAR GUT

trainiere ab 14,90€
*Entspricht dem Beitrag pro Training bei einem zweimaligem Training pro Woche, bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Zuzüglich Trainingskleidung im Startpaket oder Startpaket Comfort.
Trainiere mit Personal Trainer
Trainiere in nur 15 Minuten

Was ist EMS überhaupt?

Die Abkürzung EMS steht für Elektro-Muskel-Stimulation.

Hierbei geben über in eine Funktionsbekleidung eingearbeitete Elektroden elektrische Impulse an die Muskelpartien ab, die sich zusammenziehen und so die Aktivität der Muskulatur unter Anstrengung nachahmen. Bei einem EMS-Training kommt der Befehl an die Muskulatur nicht vom Gehirn, sondern von außen über einen niedrigen Reizstrom.

Auch wenn man in den letzten Jahren verstärkt davon hört, ist EMS keine neue Errungenschaft einer nach immer neuen Trainingsmethoden suchenden Community, vielmehr ist der gezielte Einsatz von elektrischen Impulsen seit Jahrzehnten eine anerkannte Reha-Maßnahme in der Physiotherapie, um Patienten bei einem Muskelwiederaufbau nach langwierigen Sportverletzungen, oder Operationen mit längerer Ruhigstellung von Gliedmaßen aktiv zu unterstützen.

Die Nachweisbaren Erfolge eines EMS-Training haben dazu beigetragen, dass sich EMS aus dem Bereich der reinen Reha-Maßnahme auch im modernen Sportbereich als Trainingsmethode etabliert hat.

Neben dem reinen Muskelaufbau konnten noch weitere positive Trainingseffekte belegt werden, die ein modernes EMS-Training so attraktiv machen. So kann ein gezieltes EMS-Training auch dazu beitragen, chronischen Schmerzpatienten Linderung zu verschaffen, den Aufbau der Rückenmuskulatur zu stärken um so der Volkskrankheit Nummer eins, den Rückenschmerzen vorzubeugen und mit dem Beckenbodentraining einer Inkontinenz bei Frauen und Männern entgegenzuwirken. Die Gewichtsreduktion und die Straffung der Haut sind zudem ein positiver Nebeneffekt eines EMS-Trainings.

Ein EMS-Training findet heute meist in eigens dafür ausgestatteten Studios statt, die sich mit geschultem Fachpersonal auf diese Art von Training spezialisiert haben. Unter Anleitung lassen sich hier mit minimalem Zeitaufwand, auch nach kurzer Zeit schon, ansehnliche Trainingserfolge erreichen. Das gilt wie für alle anderen Sportaktivitäten natürlich nur dann, wenn ein Training kontinuierlich verfolgt wird. EMS-Training ist kein Ausdauertraining, kann diese aber sinnvoll unterstützen.